Allgemein

Stoffwindeln vs. Wegwerfwindeln – ein kleiner Kostenvergleich

Auf den ersten Blick mag die Anschaffung von Stoffwindeln sehr teuer wirken. Wenn ihr allerdings die Rechnung macht, kommt ihr am Ende viel günstiger durch die Wickelzeit und könnt sie noch für weitere Kinder benutzen oder sie verkaufen. Gut erhaltene Stoffwindeln könnt ihr nämlich mit bis zu 2/3 des Kaufpreises weiterverkaufen. Hier einmal eine kleine Rechnung zur Verdeutlichung:

Ein Kind braucht durchschnittlich 5000 Windeln bis zum Trocken werden. Eine gute Wegwerfwindel kostet zwischen 19 und 54 Rappen (Preissegment der meistverkauften Windeln in der Schweiz) Machen wir die Rechnung einmal mit der teuersten und einmal mit der günstigsten.

Bei den Stoffwindeln nehmen wir den Durchschnittspreis von guten Marken mit fairer und nachhaltiger Produktion (meist in Europa oder den USA und in Bio Qualität) und machen die Rechnung einmal mit dem günstigsten System und einmal mit dem teuersten. Für einen entspannten Wickel- und Waschrythmus brauchen wir zwischen 20-25 Windeln.

Anschaffungskosten Wegwerfwindeln günstigste: 5000 x -.19 = 950.-

Anschaffungskosten Stoffwindeln günstigstes System: 20-25 x 10.- = 200.- bis 250.-

Anschaffungskosten Wegwerfwindeln teuerste: 5000 x -.54 = 2700.-

Anschaffungskosten Stoffwindeln teuerstes System: 20-25 x 30.- = 600.- bis  750.-

Ihr seht, dass ihr bereits bei den Anschaffungskosten, über die gesamte Wickelzeit gesehen, bares Geld sparen könnt. Rechnet ihr noch die Abfallgebühren gegen die Kosten für die Windelwäsche hoch, werdet ihr noch günstiger davon kommen. Ich zeige es euch:

Gehen wir von durchschnittlich 3 Jahren Wickelzeit aus und davon, dass ihr 5 Windeln am Tag braucht. Eine benutzte Windel soll im Durchschnitt ein Volumen von 0,8 Litern aufweisen.

35 x 0.8l = 28l pro Woche, also fast ein 35lt Kehrrichtsack voll.

52 x 28l = 1456l im Jahr, also fast 42 35lt Kehrrichtsäcke voll.

3 x 1456l = 4368l in 3 Jahren, also fast 125 35lt Kehrrichtsäcke voll.

1 35lt Kehrrichtsack kostet CHF 2.60

Kosten für die Entsorgung von Wegwerfwindeln während 3 Jahren: 125 x 2.60 = CHF 325.- 

Wenn ihr nicht gerade ausschliesslich mit Höschenwindeln und All-in-ones wickelt, werdet ihr ungefähr eine zusätzliche Maschine in der Woche an Wäsche haben. Ich mache euch das Rechenbeispiel anhand meiner Stoffwindelwäsche. Waschmittel ist nicht eingerechnet, weil von ganz günstig bis teuer so manches für die Windelwäsche taugt und fast jeder ein anderes benutzt. Diese Rechnung lasse ich euch selber machen.

Ich habe zusammengerechnet eine Ladung Windelwäsche in der Woche – ich wasche zwar 2x/Woche,  fülle aber mit normaler 60 Grad Wäsche auf. Ich wasche bei 60 Grad mit Vorwaschen, Wasser Plus und einem Extraspülgang zum Schluss. Das ist sehr intensiv und viele lassen den Extraspülgang weg. Ich benutze eine Maschine der Energieeffizienzklasse A+++ mit 8 kg Fassungsvermögen. Durchschnittlich verbraucht sie für das erwähnte Programm etwa 80l Wasser, je nach Füllmenge.

Durchschnittspreis 1kWh Strom in der CH = CHF -.20

1,5 kWh / Windelwäsche = CHF -.30

Durchschnittspreis 1m3 Wasser in der CH = CHF 1.60

80l / Windelwäsche = CHF -.13

Kosten Strom und Wasser für eine Windelwäsche = CHF -.43

Strom- und Wasserkosten für Windelwäsche während 3 Jahren = CHF 67.10

In den CHF 1.60 pro m3 Wasser sind enthalten:

– Verbrauch

– Zählermiete

– fixe Jahresgebühr

Würde man nur den Wasserverbrauch rechnen, wären es CHF -.40 / m3 für normale Haushalte.

0